Michael O’Neill, Head of Global Research bei Haworth sprach über die Verbindung von Design und "Happiness”. | Foto: Haworth GmbH
Design und Zufriedenheit im Office

Because I’m happy

Infoanfrage
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoanfrage kostenfrei anfordern:Wie funktioniert die Mensch&Büro-Infoanfrage? Zur Hilfeseite »

Zufriedenheit im Job und die Frage nach der Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit ist für die meisten Arbeitnehmer zum zentralen Anspruch geworden. Dass die Motivation gerne arbeiten zu gehen, nicht nur durch Geld, soziale Kontakte oder Status beeinflusst wird, zeigte die Veranstaltung „Designing for Meaningful Work“ am 9. Mai in München. Im Zentrum stand das Thema „Happiness“ und wie das Design der Arbeitsumgebung die Zufriedenheit von Mitarbeitern beeinflusst. Mehr als 30 Teilnehmer aus Architektur und Wirtschaft waren der Einladung von Haworth in die Ideenwerkstatt23 in den HighLight Towers gefolgt.

Dr. Michael O’Neill, Head of Global Research bei Haworth, präsentierte Ergebnisse aus einer Studie, in der mehr als 2000 Office-Mitarbeiter in vier verschiedenen Ländern die Eigenschaften ihrer Arbeitsumgebung bewerteten. Das Ergebnis: Die Möglichkeit zu konzentriertem Arbeiten und das Design der Arbeitsplatzumgebung beeinflussen maßgeblich, ob sich Mitarbeiter wertgeschätzt fühlen und zufrieden sind. „Happiness ist ein in höchstem Maße wünschenswerter Zustand, der sich stark auf das Engagement der Mitarbeiter, ihre Leistung und Gesundheit auswirken kann“, so Michael O’Neill. „Unsere Studie hat gezeigt, dass die Verbesserung bestimmter Gestaltungselemente eine positive Auswirkung auf die Konzentrationsfähigkeit und das Gefühl der Wertschätzung hat.“

Welche Merkmale dies genau sind, präsentierte er gemeinsam mit seinen Kollegen Markus Heinrich (Workplace Strategist und Ideation Expert) und Robert Mokosch-Wabnitz (Architekt und Workplace Strategist): Angemessene Technologie, eine verständliche, „lesbare“ Arbeitsumgebung, Zugang zu Tageslicht, angemessener Stauraum sowie Benutzerkontrolle beispielsweise bei der Einstellung der richtigen Tischhöhe spielen eine wichtige Rolle. In der anschließenden Diskussion wurde mit konkreten Anwendungsbeispielen gezeigt, wie die fünf Merkmale gestaltet werden können, um das Ziel der Zufriedenheit zu erreichen.

Das abschließenden Meet & Eat über den Dächern Münchens wurde von den Teilnehmern zum Austausch und persönlichen Gespräch genutzt.

Hersteller
Weitere Mensch&Büro-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoanfrage
Wie funktioniert die Mensch&Büro-Infoanfrage? Zur Hilfeseite »