Der Firmensitz von Offecct in Tibro, Schweden. Foto: Offecct/Scandinavian Business Seating
Scandinavian Business Seating

Expansionskurs

Der Möbelkonzern Scandinavian Business Seating setzt auf Wachstum und erweitert das Geschäft mit der Übernahme des schwedischen Unternehmens Offecct AB um den Bereich Designmöbel für Büroumfelder.

Das weltweit agierende Unternehmen Scandinavian Business Seating Group (SB Seating) hat bekannt gegeben, 100 Prozent der Aktien des schwedischen Unternehmens Offecct AB und seiner Tochtergesellschaften zu erwerben. Offecct, gegründet 1990 von Kurt Tingdal (CEO) und Anders Englund (Design Manager) in Tibro ist ein renommierter Hersteller von Lounge- und Büromöbeln. Die Möbel stehen für ein langlebiges, funktionales und ansprechendes Design, dabei basiert die Produktion des Unternehmens auf einer Mischung aus lokaler Handwerkstradition und neuen Herstellungstechnologien. „Wir sind wirklich stolz darauf, dass Offecct ein Teil der SB Seating Group werden möchte. Mit seiner Philosophie, Unternehmenskultur und seinen designorientierten Möbeln passt Offecct perfekt zu SB Seating und unseren Bürostühlen“, so Lars Røiri, CEO von SB Seating. „Zusammen können wir viel bewegen, da sich unsere Produktsortimente sehr gut ergänzen.“

2016 erzielte die Offecct Group in Skandinavien, Frankreich und Großbritannien sowie in anderen Märkten in Europa, Asien, im Nahen Osten und in Nord- und Zentralamerika insgesamt einen Umsatz von 154 Millionen SEK. Die Fertigung findet in dem 20 000 Quadratmeter großen Werk von Offecct in Tibro (Schweden) statt. Die Gründer Kurt Tingdal und Anders Eklund sind weiterhin für die Leitung und Weiterentwicklung des Unternehmens verantwortlich.