iafob Deutschland Jahrestagung 2018

Deep Work

Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren Fragen zu Coworking und Deep Work auf der Jahrestagung am 22. November 2018 in Bern. Vorträge, Workshops und offene Sessions wechseln sich ab.

Kreative Arbeitsprozesse erfordern ein Bürokonzept, das einen Mix aus offenen und geschlossenen Flächen bietet. Für Kommunikation, ideenreiches Entwickeln und konstruktive Zusammenarbeit sind offene Flächen notwendig. Zur Konzentration, Fokussierung und Erholung sollten weitgehend geschlossene Flächen vorhanden sein.

Das heißt: Wir brauchen sowohl „Coworking“ als auch „Deep Work“, um effizient zu arbeiten und optimale Ergebnisse zu erzielen. Coworking bringt alte Führungsmuster ins Wanken, Deep Work ist ein klares Zeichen in Richtung Output-Orientierung.

– Wie lässt sich diese Vielfalt an Anforderungen im Büroalltag realisieren?

– Wie lassen sich attraktive Coworking-Flächen & Deep-Work-Räume innerhalb von Unternehmen schaffen?

Diese und weitere Fragen diskutieren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft auf der Jahrestagung am 22. November 2018 in Bern.

Die iafob-Jahrestagung findet im InOne, dem neuen Coworking-Space der Swisscom AG im PostParc Bern statt. Direkt am Hauptbahnhof der Schweizer Hauptstadt bietet das InOne eine transparente, offene und kommunikationsfördernde Fläche, die frei gestaltbar ist.

Vorträge, Workshops und offene Sessions wechseln sich ab. Teilnehmer haben die Möglichkeit, neben dem feststehenden Programm eigene Themen vorzuschlagen und umzusetzen.

Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.iafob.de/jahrestagung

Referenten

Dina Andersen (Gründerin, D’NA Unique Corporate Spaces)

Samir Ayoub (geschäftsführender Gesellschafter, designfunktion Gruppe)

Prof. Dr. Heike Bruch (Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement, Universität St. Gallen)

Jöri Engel (CEO, Swisscom Immobilien AG)

Marcel A. Fuchs (Organisationsberater, flexible.office.network)

Sevira P. Landsberg (zertifizierte Trainerin für Führungs- und Kommunikationskultur, 2016 von FOCUS und XING als „Top-Coach“ ausgezeichnet)

Jonas Lindemann (CEO, Co-Working- und Kreativzentrums Hafven)

Khristin D. Randazzo (Gründerin, holicon – holistic concepts)

Prof. Dr. Thomas Rigotti (Professor für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Prof. Dr. Hartmut Schulze (Institutsleiter für Kooperationsforschung und –entwicklung, Fachhochschule Nordwestschweiz)

Matthias Tobler (Mitgründer, Effinger – Kaffeebar und Coworking Space, Bern)

Partner:

designfunktion, flexible office netzwerk (f.o.n.), Swisscom AG

Medienpartner:

brand eins, Konradin Mediengruppe, Persorama, vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich