Coeur Cologne, Köln

Firmenzentrale HRS

Am Kölner Hauptbahnhof vis-à-vis zum Kölner Dom steht das Bürogebäude Coeur Cologne von MSM Meyer Schmitz-Morkramer Architekten. Seit Juli 2017 befindet sich hier die Firmenzentrale der HRS Group, einem Unternehmen, das sich auf die gesamte Prozesskette der Hotelbuchung spezialisiert hat.

Im Herzen Köln direkt am Hauptbahnhof, befindet sich die Firmenzentrale der HRS Group. Das „Coeur Cologne“, so der Name des Neubaus von MSM Meyer Schmitz-Morkramer Architekten setzt mit viel Glas, Transparenz und Offenheit die HRS-Kultur in Szene.

Die Welt zu Gast in Köln

Moderne Open Space Arbeitsplätze, Lounges und großzügige Platzverhältnisse ermöglichen es den Mitarbeitern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen; flexible Büroaufteilungen fördern den unternehmerischen Austausch und Teamwork.

Innenarchitektonisch orientiert sich das Design an der globalen Aufstellung des Unternehmens, getreu dem Motto „Die Welt zu Gast in Köln“: Jede Etage widmet sich thematisch einem anderen Kontinent.

Das Atrium: Freier Blick auf den Kölner Dom

Der großzügige, 20 Meter hohe Eingangsbereich eröffnet beim Betreten des Coeur Cologne einen direkten Einblick in die Arbeitswelt der Kölner HRS-Zentrale. Über vier Etagen erstrecken sich die verglasten Büros rund um den Innenhof.

Auf der rechten Seite befinden sich die Business Lounge und das Auditorium. Durch die verglaste Eingangsfassade eröffnet sich der freie Blick auf den Kölner Dom.

Wartelounge als Dschungel

Im Zentrum der Lobby befindet sich die Wartelounge für Besucher des Gebäudes mit Wasserfall, Palmen und Farnen. Unter HRS-Mitarbeitern wird sie „der Dschungel“ genannt.

Im Zentrum des Gebäudes schwebt die HRS-Weltkugel in zehn Metern Höhe. Auf der LED-Kugel erscheinen abwechselnd die weltweiten Standorte, in denen HRS einen State-of-the-Art Service rund um die gesamte Prozesskette der Hotelbuchung bietet.

Open Work Space: abteilungsübergreifendes Arbeiten

Die Räumlichkeiten sind unter Berücksichtigung der asiatischen Raum- und Harmonielehre Feng-Shui gestaltet worden.

Das offene Bürokonzept ermöglicht eine enge Vernetzung der Mitarbeiter untereinander. Der Fokus liegt auf einem flexiblen und kreativen Austausch. Neben festen Arbeitsplätzen in schalloptimierten Teambüros befinden sich auf jeder Etage zahlreiche Einzelarbeitsplätze, sogenannte Think Tanks, in die sich die Mitarbeiter zurückziehen können.

Papierloses Arbeiten

Diese Raum-in-Raum-Module bestehen aus einer Sitzecke für persönliche Gespräche und einem geschlossenem Telefonzimmer.

Für Besprechungen stehen auf jeder Etage mehrere Meeting-Bereiche und Videokonferenzräume zur Verfügung. An den Wänden der Büros mit ihrer Whiteboard-Oberfläche halten die Mitarbeiter ihre Ideen direkt fest.

Vollständig papierloses Arbeiten unterstützt das Konzept des flexiblen Arbeitsraumes. Dieser Ansatz ist nicht nur umweltschonend, sondern steigert zusätzlich die Effizienz.

„Get together“: abwechslungsreicher Arbeitsalltag

Auf jeder Etage des Coeur Cologne befinden sich zwei große Teeküchen, in denen HRS den Mitarbeitern täglich Heißgetränke, Wasser und Obst zur Verfügung stellt.

Das farbenfrohe Designkonzept hellt das Arbeitsumfeld auf und sorgt für visuelle Abwechslung. Die Teeküchen dienen explizit als Kommunikationsbereiche – oder auch als Raum für kleinere Events unter Kollegen.

Kubische Tresen schirmen den Aufenthaltsbereich von der Küchenzeile ab. Je nach Erdteil-Motto präsentieren sich die Theken mal in robustem Design, mal bunt gefliest oder im urbanen Stil.

Gleiches gilt für die Möblierung, für den Wandanstrich und die Farbigkeit der Motivtapeten. Zusätzlich bieten zahlreiche Sitzgelegenheiten im Gebäude Rückzugsmöglichkeiten.

Digitales Netzwerken mit Mitarbeiter-App

Digital gestaltet sich bald auch der Arbeitsalltag der Mitarbeiter: Eine eigene Mitarbeiter-App wird künftig über wichtige Neuigkeiten aus dem Unternehmen informieren und Kollegen von außerhalb als Wegweiser durchs Gebäude dienen.

Nach Fertigstellung der Kantine wird sie auch den aktuellen Speiseplan enthalten – via Smartphone lässt sich sogar das Essen bezahlen.

Konferenzbereiche spiegeln Standorte wider

Der Konferenzbereich im Erdgeschoss des Coeur Cologne verweist auf die globale Aufstellung des Unternehmens. Städte wie Tokio, Paris und New York sind mit entsprechender Farbgebung, Material- und Tapeten-Motivwahl sowie mit Fototapeten abgebildet.

Moderne Technik ermöglicht ein effizientes Arbeiten – auch zwischen den verschiedenen Kontinenten.

Viele Grünflächen – innen wie außen

Jede Etage bietet offene Grünflächen und viele der Stockwerke haben direkten Zugang auf eine der sieben Außenterrassen. Die Mitarbeiter können diese für das Arbeiten und Meetings an der frischen Luft nutzen.

Eine der größeren Terrassen, bepflanzt mit bis zu neun Meter hohen Olivenbäumen, befindet sich im Inneren des Coeur Cologne. Ein Highlight des Gebäudes ist der Skygarden in der siebten Etage mit einer Panoramaansicht über Köln.

Weitere Projekte finden Sie hier

Der Blick


Fakten

Projekt: Firmenzentrale der HRS Group, www.hrs.de

Standort: Coeur Cologne, Breslauer Platz, Kunibertsviertel, 50668 Köln

Anzahl der entstandenen Arbeitsplätze: 850

Fläche: 14 000 qm

Bezug: Juli 2017

Generalunternehmer: Ed. Züblin AG

Architektur: MSM Meyer Schmitz-Morkramer Architekten, www.msm.archi

Besonderheiten: 20 Meter hohe Lobby

Produkte/Hersteller (Auswahl): FOLGT

Fotos: HRS Group