Design Offices Köln Gereon

New Work

Das Büro brandherm + krumrey gestaltete nicht zum ersten Mal die Arbeitsräume für die Design Offices GmbH. In Köln entstand auf über 3000 Quadratmetern ein zeitgemäßer Coworking Space, der eine Vielzahl an Wahlmöglichkeiten bereit hält.

Das Büro für Innenarchitektur mit Sitz in Köln und Hamburg brandherm + krumrey gestaltete den neuen Standort Köln Gereon für den Coworking-Anbieter Design Offices. Ganz in der Nähe des Doms entstand im historischen Gerling-Quartier eine auf das Wesentliche konzentrierte Arbeitswelt mit flexiblen Büro- und Veranstaltungsräumen. Unter dem Stichwort „New Work“ bietet die innenarchitektonische Gestaltung Raum für konzentriertes Arbeiten und informellen Austausch, für Kreativität und freie Entfaltung.

„Design ist ein geeignetes Mittel, um ein inspirierendes Umfeld zu schaffen, in dem ich mich wohl fühle und innovativ sein kann“, weiß der Geschäftsführer von Design Offices, Michael O. Schmutzer. Und so arbeitete man nicht zum ersten Mal mit brandherm + krumrey zusammen.

Puristisches Ambiente

Betritt man die knapp 3 000 Quadratmeter große Coworking-Fläche in Köln, empfängt den Besucher ein puristisches Ambiente. Die offenen Räumlichkeiten halten Platz für verschiedene Arbeitsformen bereit: konzentriertes Arbeiten allein oder im Team, Meeting- und Veranstaltungsräume sowie die unterschiedlich großen Einzelbüros. Die multifunktionale Ausstattung mit Technik-Trolleys oder beschreibbaren Wänden ermöglicht eine agile Arbeitsmethode.

Gemütliche Sitzgruppen, Zimmerpflanzen und Bücherregale bereiten ein angenehmes Umfeld für den kreativen Austausch.

Verwandlung

Im Erdgesschoss können fünf Projekträume in eine komplett offene Struktur für Eventflächen, Veranstaltungs- und Tagungsräume verwandelt werden. Möglich machen das mobile Trennwände. Eine angeschlossene Cafebar und Eatery steht außerdem für informelle Gespräche, Networking oder Entspannung offen.

Susanne Brandherm und Sabine Krumrey wollten mit ihrem Entwurf auf die Bedürfnisse der Menschen eingehen, inspirieren, Stress reduzieren und vor allem Kreativität und produktives Arbeiten zulassen. Denn die beiden Innenarchitektinnen wissen, Digitalisierung, demografischer Wandel erfordern solche flexiblen Lösungen für temporäre Projektflächen.


Fakten

Projekt: Flexible Bürowelten Design Offices

Standort: Christophstraße 15–17, 50670 Köln

Bauherr: Design Offices GmbH, www.designoffices.de

Innenarchitektur: brandherm + krumrey, www.b-k-i.de

Fertigstellung: 2016

Fläche: 3 000 qm

Mobiliar (Auswahl): Bodenbelag: Teppich von Carpet Concept (Fliese mit Akustikrücken); Linoleum von Forbo (Marmoleum Walton Uni); Leuchten: Artemide (Tolomeo, Eggboard); Einbau: CAS Room von Carpet Concept/Lindner (Focus Room/Telefon Box); Möbel: Besprechungsstühle (Tip Ton), Sessel (East River Chair), Sofa (Polder), Stuhl (Soft Pad), Bistrotisch (Belle Ville) und Bistrostühle (Belle Ville, Stuhl Basel) von Vitra; Beistelltisch von Artek

Fotos: Joachim Grothus © Design Offices GmbH

Weitere Projekte finden Sie hier