Große Freude bei den Teilnehmern! (Foto: fm Büromöbel)
Ergonomie-Seminar bei fm Büromöbel

Kompetenz zeigen

Die Mensch&Büro-Akademie und die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.V. (IGR) bieten in Kooperation eine dreitägige Ausbildung zum „Ergonomie-Coach“ für Verwaltung oder Produktion an. Damit ist man nicht nur gerüstet, bei Fragen und Problemen zur Ergonomie am Arbeitsplatz wirksame „Soforthilfe“ zu leisten. Beim Verkauf von Büromöbeln zeigt man zertifizierte Kompetenz und kann mit Lösungen überzeugen. Die fm Büromöbel – Franz Meyer GmbH & Co. KG im niedersächsischen Bösel ließ Ende Juni gleich ihren gesamten Vertriebsaußendienst zum zertifizierten „Ergonomie-Coach Verwaltung“ ausbilden. Der dreitägige Kurs fand direkt im Unternehmen statt. Dan Lühr, als Geschäftsführer auch zuständig für den Vertriebsbereich, kann eine positive Bilanz ziehen.

Herr Lühr, zunächst die Frage, wie sind Sie auf die Mensch&Büro-Akademie und die IGR gekommen?

Bei fm Büromöbel sind wir schon seit langem in gutem Kontakt zur Mensch&Büro-Akademie und zur IGR. So waren uns auch die Dozenten des „Ergonomie-Coaches“, Christian Brunner, erster Vorsitzender der IGR und die Sportlehrerin Dorothea Hilgert bekannt. Und die Mensch&Büro-Akademie kennen wir bereits aus vergangen Seminaren wie z.B. vom „Gepr. ArbeitsplatzExperten“, ein Gemeinschaftsprojekt mit Novus Dahle, Herrn Christian Sahle.

Warum haben Sie für Ihre Gebietsverkaufsleiter gerade diese Ausbildung gewählt?

Grundsätzlich investieren wir gerne in die weitere Qualifizierung unserer Mitarbeiter. Da profitieren alle davon. In den drei Tagen haben sich nun 13 Teilnehmer, darunter Gebietsverkaufsleiter und ein Kollege aus der Objektabteilung, mit Ergonomie beschäftigt und viel an Fachwissen dazugewonnen. Allerdings nicht nur das, sondern auch, wie man es einsetzt und anschaulich vermittelt. Damit kann man im Verkaufsgespräch natürlich punkten. Und außerdem gibt es schon eine ganze Reihe von Händlern, die auch zertifizierter Ergonomie-Coach sind. Da freut man sich natürlich, wenn man denen auf Augenhöhe begegnen kann. Fachhändler, die diese Ausbildung noch nicht haben, können wir im Tages- und Objektgeschäft entsprechend unterstützen.

Die Fortbildung fand direkt bei fm Büromöbel statt. Warum kein neutraler Veranstaltungsort?

Es heißt ja, zu Hause ist es doch am schönsten! Nein, im Ernst, es war einfach sehr praktisch. Alle wussten wohin, sind den Aufenthalt hier gewöhnt. Und am letzten Tag konnten wir gleich zu den Kolleginnen und Kollegen gehen und hatten Gelegenheit zum realen Coaching mit Supervision. Unser Firmensitz in Bösel ist eigentlich ideal für solche Veranstaltungen. Schöne Umgebung auf dem platten Land und ein Ort für Konzentration und Kontemplation.

Welche Lerninhalte waren Ihrer Meinung nach besonders wichtig?

Das ist doch ein sehr breites Spektrum. Nicht wegen der alphabetischen Reihenfolge, aber als logische Grundlage ist doch die Anatomie von besonderer Bedeutung. Hier liegt die Erklärung für fast alles, wenn es um Ergonomie geht. Aber das Thema Verhältnis- und Verhaltensergonomie spielt auch eine entscheidende Rolle. Ich glaube, das muss man einfach erleben. Außerdem haben wir bei Dorothea Hilgert sehr viel im wahrsten Sinne des Wortes „Anschauliches“ kennengelernt. Wenn wir die Argumentation unterstützen wollen, ist es manchmal auch wichtig, dass wir etwas erlebbar machen.

Was war für Sie persönlich das Highlight der Fortbildung?

Das hat jetzt eher etwas mit Didaktik, mit der Wissensvermittlung zu tun. Ergonomie ist zwar hochinteressant, aber meistens auch eine ziemlich trockene Materie. Doch das Referententeam hat dafür gesorgt, dass es immer unterhaltsam und abwechslungsreich blieb. Es hat trotz des beachtlichen Lerntempos einfach Spaß gemacht.

Wie ist das Feedback Ihrer Mitarbeiter?

Ich bin sicher, dass es allen gefallen hat und jeder persönlich und beruflich profitieren wird. Den abschließenden Test haben übrigens alle bestanden und wir werden beim Thema Ergonomie sicher am Ball bleiben und auch in Zukunft auf Weiterbildung setzen.

Das Interview führte Peter M. Gregor

„Das Seminar ist eine super Investition für unseren Vertrieb. Unsere Mitarbeiter können mit dem vermittelten Wissen, sicher und kompetent zum Thema Ergonomie beraten und dem Kunden verständlich vermitteln, wie wichtig ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze sind.“
(Dan Lühr, Geschäftsführer)

„Die dreitägige Ausbildung zum Ergonomie-Coach war sehr interessant und informativ. Der Mix aus Theorie und Praxis war optimal und eine gute Hilfe für den Berufsalltag.“
(Urs Bergner, Gebietsverkaufsleiter Baden-Württemberg)

„Vielen Dank für die fruchtbaren drei Tage. Ich habe sehr viel über Ergonomie gelernt. Der Blick auf das Thema wurde in einer sehr angenehmen Art und Weise für mich geschärft. Es war auch ein sehr individuelles, professionelles Seminar mit einem hervorragenden Mix von Theorie und Praxis. Man muss sich auf das Thema einlassen, dann gewinnt man sehr interessante, tiefgehende Erkenntnisse. Das Seminar kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.“
(Steffen Rakette, Gebietsverkaufsleiter Nordostdeutschland)

„Eine in jeder Hinsicht wichtige sowie unverzichtbare Schulung, denn sie unterstützt Auffrischung und Weiterbildung und trägt dazu bei, dass man den immer höheren Anforderungen der Nutzer an Ergonomie und individueller Beratung gerecht wird. Ich freue mich schon heute auf die nächste Schulung.“
(Thomas Wermke, Gebietsverkaufsleiter Nordrhein-Westfalen)

Wollen Sie auch „Ergonomie-Coach Verwaltung (IGR e.V. zert.)“ werden?

Alle Infos zum Kurs und den Terminen finden Sie hier.