Illustration: Konradin Mediengruppe
Praxiskongress

Tag der Ergonomie in Mannheim

Am 4. April 2019 findet in Mannheim der „Tag der Ergonomie“ statt. Der Praxiskongress, der von der Mensch&Büro-Akademie zusammen mit der Si-Akademie sowie den beiden Fachtiteln „Sicherheitsingenieur“ und „Sicherheitsbeauftragter“ ausgerichtet wird, bietet einen kompakten Überblick zu aktuellen Fragen und betrieblichen Lösungen in der Ergonomie.

Zu den Referenten gehören Fachleute aus Wissenschaft und Organisationen sowie Betriebspraktiker. Prof. Dr. Sascha Stowasser vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) skizziert aktuelle Wandlungstreiber der Arbeitswelt und beschreibt, wie Ergonomie diesen Prozess unterstützen kann. Dr. Michael Bretschneider-Hagemes von der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) fasst den aktuellen Sachstand zur DIN EN 10075-2 „Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung“ aus Arbeitnehmersicht zusammen und wirft einen Blick auf die Bedeutung der Ergonomie für „agile Arbeitsformen“, die in vielen Unternehmen bereits zu finden sind. Auch Andreas Stephan, Leiter des Sachgebiets Büro im DGUV-Fachbereich Verwaltung bei der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) richtet den Fokus auf die Arbeitswelt 4.0: Unter dem Titel „New Work und Ergonomie“ befasst er sich mit den Auswirkungen neuer Bürokonzepte auf die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten. Prof. Dr. Martin Schmauder von der TU Dresden fasst alles Wissenswerte rund um Bildschirmarbeit in Arbeitsstätten zusammen. Im Praxisteil der Veranstaltung zeigt Christian Brunner vom Institut für Gesundheit und Ergonomie e.V. (IGR), wie ein Ergonomie-Coach arbeitet. Die MAN Truck & BUS AG in München hat dieses Konzept in der Praxis umgesetzt: Über die Ergebnisse berichtet Fachkraft für Arbeitssicherheit Robert Rupertseder. Wie Assistenzsysteme in Montage und Fertigung aussehen können, beschreibt Stefanie Findeisen vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO): Sie stellt Praxisszenarien aus dem Fraunhofer Future Work Lab vor.

Weitere Informationen zum Programm und der begleitenden Ausstellung sind unter www.tag-der-ergonomie.de abrufbar.

Bis zum 15.12.2018 kann ein attraktiver Frühbucherrabatt von 295,00 Euro zzgl. MwSt. genutzt werden (regulär: 345,00 Euro zzgl. MwSt).