Neue Informationsbroschüre des DNB

Tipps für offene Bürolandschaften

Das Deutsche Netzwerk Büro e.V. (DNB) stellte zur Messe A+A in Düsseldorf seine neue Informationsbroschüre „Ergonomie in offenen Bürolandschaften“ vor. Immer mehr Unternehmen und Behörden reagieren auf die Herausforderungen der Digitalisierung und des demografischen Wandels mit flexiblen Organisationsstrukturen und neuen Raumkonzepten in offenen Bürolandschaften. Diese werfen jedoch neue Fragen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz auf, denn die ergonomische Ausstattung von Büros wird durch neue Parameter beeinflusst. „Ergonomie in offenen Bürolandschaften“ vermittelt anschaulich und praxisnah einen Überblick über die gesundheitsrelevanten Fragen und mögliche Handlungsempfehlungen, die mit der Einführung von offenen Bürolandschaften unmittelbar verknüpft sind.

Die Broschüre behandelt auf über 60 Seiten – einschließlich umfassendem Tabellenanhang mit wichtigen Regeln und Normen für die Büroarbeit – Herkunft und Entwicklung offener Bürolandschaften, Arbeitsmittel und weitere Umgebungsfaktoren für gesundheitsfördernde Büroarbeit im Multispace, die Bedeutung der persönlichen Ergonomiekompetenz sowie die Anwendbarkeit geltender Normen. Damit präsentiert das DNB als Partner der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesarbeitsministeriums einen wichtigen Leitfaden für die Konzeption und praktische Umsetzung zukunftsorientierter Büroprojekte.

Die Broschüre ist auf der Homepage des DNB unter www.dnb-netz.de/informationen/publikationen/ als PDF zum Download verfügbar.

Die Printversion kann kostenlos unter info@dnb-netz.de angefordert werden.